Aktionen

Baubelehrung

Aus U-Boot-Archiv Wiki

Version vom 4. September 2021, 20:01 Uhr von Andreas (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Seite 1 → Seite 2

A. U-Bootsneubaubesetzung, Ausrüstung, Indienststellung

Kommandierung der Besatzung, deren Ausbildung für den U-Bootsneubau. Ausrüstung und alle Vorbereitungen zur Indienststellung des Bootes erfolgen nach den Anweisungen des B.d.U. und der Baubelehrungsgruppe U-Boote Ostsee und Nordsee unter Verantwortung des Führers der Baubelehrung.

I. Kommandierung der Besatzung

1) Offiziere kommandiert Staion O bzw. N auf Ersuchen des B.d.U. -Org.-:

12 Wochen vor Indienststellung: Leitender Ingenieur

4 Wochen vor Indienststellung: Der Kommandant, Wachoffiziere

2) Unteroffiziere und Mannschaften kommandiert Personalbüro U-Boote auf Ersuchen der Baubelehrung.

12 Wochen vor Indienststellung: Oberfeldwebel Laufbahn II

8 Wochen vor Indienststellung: Unteroffiziere Laufbahn II und VII T

6 Wochen vor Indiensnstellung: Mannschaften Laufbahn II und VII T

4 Wochen vor Indienststellung: Rest Besatzung

Jede Besatzung enthält einige Front-U-Bootfahrer.

3) Jede Baubelehrung U-Boote ist eine Kompanieeinheit. Kompaniechef ist der Führer der Baubelehrung. Dieser sowie ein Schriftoffizier sind bei fast allen Baubelehrungen ständig kommandierte Offiziere.

4) Die zur Baubelehrung kommandierten Offiziere unterstehen disziplinar unmittelbar dem vorgesetzten Truppenkommando der Baubelehrungskompanie. Meldungen sind bei diesem zu erstatten, Antritts- und Abschiedsbesuche (Kmdt. und Leit.Ing.) bei der Werftleitung.

5) Für alle militärischen Angelegenheiten sowie Unterkunft und Verpflegung der zur Baubelehrung kommandierten Unteroffiziere und Mannschaften ist bis zur Indienststellung des Bootes die Baulehrkompanie, für Offiziere deren vorgesetztes Truppenkommando, zuständig. Die Geschäftszimmer und Unterrichtsräume der Baubelehrung befinden sich in einem besonderen Baubelehrungsgebäude auf dem Gelände der Bauwerft.

6) Abkommandierung der Besatzung zur Fontflottille erfolgt auf Veranlassung der Baulehrkompanie mit dem Tag der Indienststellung durch Personalbüro U-Boote.

7) Indienststelungsmeldung an O.K.M., Flotte, Stationskommando, B.d.U. und übrige Marinedienststellen ergeht durch Baubelehrungsgruppe U-Boote Ostsee bezw. Nordsee. Diese melden gleichzeitig Kommandobeendigung der Offiziere, die mit Indienststellungstag zur Frontflottille treten.

Seite 1 → Seite 2