Aktionen

14.04.1940

Aus U-Boot-Archiv Wiki

Version vom 27. April 2022, 14:31 Uhr von Andreas (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

13.04.1940 ← 14.04.1940 → 15.04.1940

Sonntag, 14. April 1940
U 2 - Nordsee - siehe → Kriegstagebuch U 2
U 3 - Nordsee - siehe → Kriegstagebuch U 3
U 4 - Nordsee/Wilhelmshaven - siehe → Kriegstagebuch U 4
U 5 - Nordsee - siehe → Kriegstagebuch U 5
U 6 - Nordsee - siehe → Kriegstagebuch U 6
U 7 - Nordsee/Bergen/Nordsee - 06:23 - Befehl in Bergen einzulaufen. 08:26 - Britische Fliegerangriff. Außer Treffern an Deck gibt es keine Schäden. 08:30 - Unterwassertelegraphie mit U 60. Alles klar. 09:45 - Aufgetaucht. 15:20 - Eingelaufen in Bergen (AN 2467). Ergänzung von Brennstoff, Wasser, Öl und Proviant. 15:40 - Fliegeralarm. Getaucht. 16:45 - Sechs Mann von Marstein kommen wieder an Bord. 17:30 - Ausgelaufen von Bergen (AN 2467). 21:12 - Umschiffung der Insel Marstein unmöglich.
(Kein KTB vorliegen. Aus Ritschel -KTB- Band 1/S. 17)
U 9 ■ ⌂ ◄ ► Nordsee/Bergen/Nordsee - Vor Holmengraa (AF 8797). 06:30 - Eingang Funkspruch: ". . . . einlaufen Bergen . . . ." Marsch nach Bergen angetreten. 08:48 - Alarmtauchen vor Flugzeug (AN 2443). 09:04 - Aufgetaucht. 11:50 - Alarmtauchen vor Flugzeug (AN 2481). 12:22 - Aufgetaucht. 12:48 - Alarmtauchen vor Flugzeug (AN 2484). 13:00 - Aufgetaucht und, hinter SCHIFF 18 in den Korsfjord eingelaufen. 16:00 - Eingelaufen in Bergen (AN 2467). Am deutschen Versorger BREMSE festgemacht um Brennstoff, Wasser und Proviant zu Ergänzen. 19:00 - Ausgelaufen aus Bergen hinter Vorpostenboot (AN 2467). 23:00 - Marsch durch den Korsfjord auf neue Position.
PQ: AF 8797 → AN 2481 → AN 2484 → AN 2467 → AN 2481
U 10Nordmeer - Keine besonderen Vorkommnisse. (Seite im KTB meiner Kopie nicht vorhanden)
PQ: AF
U 13Nordsee - In Wartestellung. Keine Vorkommnisse.
PQ: AN
U 14 ► ⌂ ◄ ► Nordsee/Bergen/Nordsee - 00:00 - Boot bei Skjelanger nah an die Küste gelegt. Teilweise Sicht unter 50 m. 07:05 - Aufgetaucht. 07:15 - Alarmtauchen vor Flugzeug. 07:30 - Aufgetaucht. Eingang Funkspruch: "Ab Hellwerden Einlaufen Bergen von Korsfjord. Brennstoff usw. voll ergänzen. Luftgefahr beachten. Nach Einlaufen voraussichtliche Beendigung melden". Marsch nach Bergen angetreten. 07:45 - U 9 kommt in Sicht, später wieder außer Sicht. 08:55 - Alarmtauchen vor Flugzeug (AN 2424). Aufgetaucht. 09:03 - Alarmtauchen vor Flugzeug. Aufgetaucht. 12:20 - Signalverkehr mit U 9. 14:00 - Zusammen mit U 9 hinter Sperrbrecher nach Bergen gelaufen. (AN 2467). 16:25 - In Bergen an der CARL PETERS festgemacht (AN 2467). Brennstoff- und Proviantergänzung. Über KARL PETERS Auslaufmeldung an B.d.U. 22:30 - Ausgelaufen von Bergen (AN 2467). Marsch hinter Sperrbrecher zusammen mit U 9 und U 61 durch den Korsfjord. 22:30 - Sperrbrecher entlassen. 23:15 - Marstein passiert. Marsch ins Operationsgebiet bei AF 8250.
PQ: AN 2424 → AN 2467
U 17 Nordsee - 19:05 - Getaucht vor Flugzeug. 21:35 - Aufgetaucht. Sonst keine weiteren Vorkommnisse.
PQ: AN
U 19 Nordmeer - 04:00 - In Wartestellung auf- und abgestanden (AF 7940). 06:02 - Getaucht. 13:35- Aufgetaucht zu durchlüften. 14:05 - Getaucht. 17:49 - Aufgetaucht zum durchlüften. 18:07- Getaucht. 21:58 - Aufgetaucht. Weiter auf- und abgestanden. Schatten gesichtet. Bei 1000 m als Zerstörer ausgemacht. Angriff angesetzt. Zerstörer dreht auf Boot zu. 23:58 - Alarmtauchen. Horcher meldet wechselnde Fahrstufen wie bei Horchverfolgung. Abgelaufen.
PQ: AF 7940
U 23 Nordsee - Auf dem Marsch ins Operationsgebiet. 02:00 - Leuchtschiff "F" passiert (AN 9596). Marsch auf Weg blau ins Op.-Gebiet. 08:00 - Prüfungstauchen (AN 9519). 20:00 - Weg blau verlassen (AN 6335). 23:00 - Kleine Fischerbank zur Positionsbestimmung angelotet.
PQ: AN 9586 → AN 9519 → AN 9347 → AN 6395 → AN 6335 → AN 3827
U 24 Nordsee - Auf dem Marsch ins Operationsgebiet. 03:00 - Feuerschiff "F" querab (AN 9596). 07:05 - Prüfungstauchen (AN 9543). 07:35 - Aufgetaucht. 08:45 - Zweimal Alarmtauchen zur Übung (AN 9515). 09:20 - Aufgetaucht zum Überwassermarsch. 13:00 - ES-Austausch mit zwei Vp.-Booten (AN 6669). 14:00 - ES-Austausch mit zwei Vp.-Booten (AN 6666). 15:42 Kurs 0° Marsch durch Weg blau (AN 6635). 19:35 - Aufgetaucht zum Überwassermarsch. Keine weiteren Vorkommnisse.
PQ: AN 9596 → AN 9543 → AN 9515 → AN 9374 → AN 6669 → AN 6666 → AN 6635 → AN 6368
U 25 Nordmeer/Ofotfjord/Tjellebodden - Im Operationsgebiet. 00:00 - Batterieladen. 10:20 - Fünf Zerstörer und Schlachtschiff wieder einlaufen Narvik in Sicht (AF 1149). Torpedo auf Schlachtschiff geht fehl. Der Torpedo lief nach etwa 800 m wahrscheinlich auf Untiefe und detonierte. Auf Grund gelegt. Batterie ist leer. 23:30 - Aufgetaucht zum Batterieladen.
PQ: AF
U 26Nordsee - Auf dem Marsch nach Trondheim, keine besonderen Vorkommnisse.
PQ: AN
U 30Nordmeer - Auf dem Marsch zu den Lofoten. Eingang Funkspruch (AF 6138): "U 30 zurück in den Romdalsfjord gehen". Kehrt gemacht.
PQ: AF 6138
U 34Nordmeer - Auf dem Marsch zu den Lofoten. Eingang Funkspruch (AF 6138): "U 34 ins Planquadrat AF 5690 gehen". Zurück marschiert.
PQ: AF 6138
U 37Nordmeer - Keine besonderen Vorkommnisse.
PQ: AF
U 38Nordmeer - 11:22 - Vaagsfjord - Zwei Torpedos auf den britischen Leichten Kreuzer HMS SOUTHAMPTON (C.83) gehen fehl (AG 1113). 19:00 - Von drei Zerstörern überlaufen. Nicht entdeckt.
PQ: AG 1113
U 43Nordsee - Auf Transportfahrt nach Narvik, keine besonderen Vorkommnisse.
PQ: AN 3875 → AN 3572 → AN 3425 → AN 3413 → AN 4396 → AN 4391
U 46Nordmeer - Auf dem Weg nach Narvik um 03:07 von Zerstörer unter Wasser gedrückt. Beim Versuch diesen Anzugreifen erneut aufgelaufen. Bug schaut etwa 4 m aus dem Wasser. Durch Rückwärtsgang freigekommen. Angriff abgebrochen. 09:00 → Angriff auf zwei weitere Zerstörer, Vorher von fünf anderen Zerstörern unter Wasser gedrückt. 13:05 - Aufgetaucht. 14:45 - Alarmtauchen vor Flugzeug (AF 3393). Fliegerbomben. Keine Schäden. 22:00 - Aufgetaucht. U 48 getroffen (AF 3395). Hat vergeblich versucht in den Ofotfjord einzudringen.
PQ: AF 3393 → AF 3395
U 47 Nordmeer - Vaagsfjord. 07:40 - Getaucht. Marsch Richtung Harstad. Horchpeilung. Es ist der schwere Kreuzer "Southampton" und seine Zerstörer. Vorher für unwichtig gehaltene Fischdampfer fangen an zu Orten. Kreuzer und Zerstörer stoppen im Topsund und drehen nach Norden. Auf 50 m Tiefe nach Osten abgedreht. Dabei Grundberührung. Boot klemmt fest und kommt nicht frei. 17:45 - Boot kommt frei, aber wegen Horchverfolgung auf Grund geblieben. 19:30 - Boot vom Grund gelöst und abgelaufen. 22:46 - Aufgetaucht. Boot steht dicht an der Insel Holla. Sobald Sicht besser wird, Kreuzer verfolgt. 23:00 - Ausgang Funkspruch 2300/14/94: "Lage Vaagsfjord 1 Kreuzer mindestens 6 Zerstörer. Ortungsverfolgung durch Fischkutter und Fischdampfer. 20 Stunden erfolglos unter Wasser".
PQ: AG
U 48Nordmeer - 10:10 - Westfjord - Schlachtschiff HMS WARSPITE (03) und fünf Zerstörer gesichtet. Angriff. 10:35 - Torpedo auf HMS WARSPITE geht fehl (AF 3384). 23:15 - U 46 getroffen. Erfahrungsaustausch (AF 3395).
PQ: AF 3384 → AF 3395
U 49 ↓ ■ Nordmeer - Keine besonderen Vorkommnisse.
PQ: AF
U 51Nordmeer - 03:55 - Bei Ballangen auf 14 m Grund gelegt (AG 1173). Zerstörer dauernd in Sicht. 08:30 - Ofotfjord - HMS WARSPITE (03) und fünf Zerstörer kurz in Sicht. 17:38 - Erster Angriff auf Zerstörer, dieser dreht ab. 18:19 - Zweiter Angriff. Zerstörer zu weit weg (AG 1173). 18:35 - Eingang Funkspruch: ERICH GIESE vor Narvik zerschossen auf Grund. Durch Torpedos vernichten". Boot kann auf Rücksicht auf den Zustand der Batterie nicht hingehen. 23:14 - Aufgetaucht und mit Höchstfahrt nach Westen gelaufen. 23:23 - Alarmtauchen vor Zerstörer.
PQ: AG 1173
U 52Nordmeer - 14:30 - Eingang Funkspruch (AF 3785): "U 52 Romdalsfjord/Andalsnes aufklären".
PQ: AF 3785
U 56Nordmeer - 14:21 - Rauchwolke gesichtet (AF 7922). Von Flugzeug unter Wasser gedrückt. 23:30 - Eingang Funkspruch: "U 56, neue Wartestellung in Planquadrat AF 7830".
PQ: AF 7922
U 57Nordmeer - Keine besonderen Vorkommnisse.
PQ: AF
U 58Nordmeer - Keine besonderen Vorkommnisse (AF 7815). 22:10 - Eingang Funkspruch (AF 7816): "6. Gruppe: Sofern keine lebenswichtigen Reparaturen notwendig, zur Ergänzung Bergen einlaufen".
PQ: AF 7815 → AF 7816
U 59Nordmeer - Im Operationsgebiet, keine besonderen Vorkommnisse. Eingang Funkspruch: "6. Gruppe: Sofern keine lebenswichtigen Reparaturen notwendig, zur Ergänzung Bergen einlaufen".
PQ: AF
U 60 ■ ⌂ ◄ ► Nordsee/Bergen/Nordsee - 06:10 - Eingang Funkspruch: "3. Gruppe und U 7 ab Hellwerden einlaufen in Bergen von Korsfjord. Brennstoff usw. voll ergänzen". 07:00 - Aufgetaucht. U 7 getroffen (AN 2481). 07:12 - Warten zusammen mit U 7 auf Geleit. 08:18 - Alarmtauchen vor zwei Flugzeugen. MG-Beschuß. 11:53 - Eingelaufen in Bergen (AN 2467). Brennstoff und Proviantergänzung. Reparatur Flaschengruppe 4. 14:09 - Bei Fliegeralarm ausgelaufen. Alarmtauchen. 15:15 - Aufgetaucht. 17:23 - Marsch zurück ins Operationsgebiet.
PQ: AN 2481 → AN 2467
U 61 Nordsee - Auf dem Marsch zur Überwachung des Namsenfjord. 08:55 und 10:20 - Alarmtauchen vor Flugzeug (AN 4979).
PQ: AN 6159 → AN 4979 → AN 4913 → AN 4676 → AN 4376
U 62 ■ ⌂ ◄ ► Nordsee/Bergen/Nordsee - Im Operationsgebiet, keine besonderen Vorkommnisse. 05:35 - Eingang Funkspruch (AN 2923): "U 62 zur Ergänzung nach Bergen gehen". 15:20 - Eingelaufen in Bergen (AN 2467). Brennstoff- und Proviantaufnahme. 19:10 - Ausgelaufen von Bergen (AN 2467). Marsch zurück ins Op.-Gebiet.
PQ: AN 2923 → AN 2467
U 65Nordmeer - 08:32 - Alarmtauchen vor Flugzeug. 10:06 - Aufgetaucht. 10:45 - Insel Röst in Sicht (AF 3575). 11:17 - Eingang Funkspruch: "U 65 über Andesnes nach Vaagsfjord gehen. Vaagsfjord-Boote sind: U 38, U 47, U 49 und U 65".
PQ: AF 3760 → AF 3575 → AF 3467 → AF 3279 → AF 3237.

ANMERKUNGEN

Hinweis: Alle blau hervorgehobenen Textabschnitte sind Verlinkungen zum besseren Verständnis. Wenn sie auf diese Textabschnitte klicken werden sie zu einer Beschreibung des Bergriffes weitergeleitet.

Anmerkungen für die Chronik - - Bitte hier Klicken

In eigener Sache und Kontaktadresse - Bitte hier Klicken

13.04.1940 ← 14.04.1940 → 15.04.1940